Vorschulpädagogik

Bald ist es soweit!

Die Vorbereitung auf die Schule beginnt mit dem Eintritt in den Kindergarten.
Im letzten Jahr vor der Schule werden zusätzlich wichtige Fähigkeiten geübt. Die Vorschulkinder üben anhand verschiedener Arbeiten ihre Ausdauer und Motorik. Sie übernehmen im sozialen Miteinander immer mehr Verantwortung, sie helfen den jüngeren Kinder und gestalten aktiv den Gruppenalltag mit.
Über das letzte Kindergartenjahr verteilt finden Aktivitäten nur für die Vorschulkinder statt, z.B. Arbeiten mit Holz, Nähen, Reiten, Wandern, Musizieren.
Zum Abschluss findet ein Fest statt, an dem die Vorschulkinder den Eltern und der restlichen Gruppe ein von den Kindern selbst ausgedachtes Marionettenspiel vorstellen. Jedes Kind wird einzeln verabschiedet und durch den Rosenbogen in die Schule entlassen.

Um den Übergang zu erleichtern, wird bei Bedarf mit den Grundschulen sowie den Waldorfschulen der Umgebung zusammengearbeitet